TZS First Austria – Kochplatte

Es geht auch ohne Herd! Doch welche Kochplatte würde sich eignen, bei dem vielfältigen Angebot auf dem Markt? In diesem Blog stelle ich die „TZS First Austria Kochplatte“ vor.

Willst du Kochen ohne Herd?

Es erschließt sich mir nicht gänzlich, warum man Kochplatten als Alternative zum Kochfeld eines handelsüblichen Herds vorziehen möchte. Mit etwas kreativer Überlegung komme ich auf verschiedene Ideen. Möglicherweise fürs Camping, weil im Wohnwagen oder Wohnmobil kein Kochfeld ist? Oder als preiswerte Alternative zu Studienzeiten? Das würde durchaus Sinn ergeben. Die „TZS First Austria“ hat 1500 Watt, aber was sagt das aus? Ich kenne Kochplatten mit 1500 Watt, die langsam heiß werden. Die Leistung kann in dem Moment in Frage gestellt werden. Nicht so bei der „TZS First Austria“! Die Kochplatte ist schnell heiß, sodass gut damit gearbeitet werden kann.

Hervorgehobenes Kochfeld

Kochfelder mit Ceranfeld sin üblich eben gearbeitet. Eine große, glatte Fläche mit üblichen vier Kochfeldern. Da gibt es ausreichend Platz – auch für große Pfannen. Es gibt Kochfelder, die ebenso gearbeitet sind. Daraus ergeben sich Begrenzungen für Pfannen und Töpfe. Bei der „TZS First Austria Kochplatte“ ist das anders. Das Kochfeld ist wie bei Standard Kochplatten hervorgehoben, also nicht eben verarbeitet. Es hat 22 cm Durchmesser und ist damit bereits sehr groß. Durch die hervorgehobene Verarbeitung können problemlos Pfannen mit mehr als 22 cm Durchmesser verwendet werden. 30 cm sind kein Problem! Natürlich ist das wie bei einem Küchenkochfeld, dass die komplette Fläche nicht von dem Kochfeld mit Hitze versorgt werden kann. Es funktioniert einfach durch die Wärmeleitfähigkeit des Metalls. Außerdem können Pfannen oder Töpfe flexibel verschoben werden. Damit kann die aktive und passive Hitze-Zone entsprechend ausgeschöpft werden.

Perfekt für Kochvideos!

Sie sieht professionell aus, sie ist flexibel, weil sie überall verwendet werden kann. Möglicherweise hat die Küche einige Beschränkungen, durch die es schwer ist, Videos vom Kochen zu erstellen. Dafür gibt es zahlreiche Gründe. Mit der „TZS First Austria Kochplatte“ wird das leichter. Einfach einen Tisch aufgestellt, Kamera über Kopf oder im Schrägwinkel und schon kann die Videosession stattfinden. Das ist einer meiner stärksten Gründe, die mich zum Kauf motivieren, weil 2qm Raumfläche ausreichen würden, um Kochvideos zu erstellen.

Ideal für One-Pot kochen

Die „TZS First Austria Kochplatte“ hat 6 regelbare Stufen. Von 1 bis 5 und danach kommt „Max“ für volle Leistung. Langsames One-Pot kochen – oder schnelles One-Pot kochen ist damit locker drin.

Fleisch oder Gemüse braten?

In nur 30 Sekunden ist die Kochplatte bei 300 Grad. Braten von Fleisch, Kartoffeln und Gemüse ist damit möglich. Das sollte bei einer Kochplatte zu erwarten sein.
Dabei wird je nach verwendeter Pfanne wenig Öl benötigt. Die Kochplatte reguliert sich selbst, indem sie bei erreichter Temperatur abschaltet. Diese Funktion gibt es auf einem herkömmlichen Kochfeld ebenso. Trotz der 1500 Watt sind die Bratergebnisse sehr gut. Es dauert ein wenig, weil sie keine Schnellkochplatte ist. Dafür wird das Bratgut schonender vorbereitet. Außerdem kann das Braten damit entspannt angegangen werden, weil weniger häufig gewendet werden muss.

Preis und Leisung

Die angegebenen knapp 40 Euro sind für die Leistung sehr Preiswert. Es gibt wenig Raum für Beschwerden. Ich habe keine andere Kochplatte gefunden, die ähnlich verbaut und vergleichbare Leistung hat – zum gleichen Preis. Die Auswahl scheint außerdem gering zu sein. Deshalb ist diese Kochplatte ein Glücksfund. Kochen kann man damit und das vergleichsweise zügig.
Ich mag auch die Oberfläche der Kochplatte sehr. Das hat etwas von „Lotuseffekt“. Einmal ist etwas Soße auf das Kochfeld getropft. Die Reinigung war super leicht!
Ein super Gerät für wenig Geld. Wer eine Kochplatte braucht, macht hier nichts falsch.

Bei Interesse, bitte einfach einmal bei Amazon weitere Informationen zur Kochplatte einholen:

TZS First Austria – 1500 Watt Infrarot-Kochplatte mit 22 cm Kochfeld | jedes Kochgeschirr geeignet | 300°C in 30 Sekunden | Griffe demontierbar | Einzel-kochplatte | Glaskeramik-Kochfeld

Verfügbar als Doppelkochplatte mit geringem Aufpreis:

TZS First Austria – 2500 Watt Infrarot-Kochplatte mit 22cm und 16cm Kochfeld | jedes Kochgeschirr geeignet | 300°C in 30 Sekunden | Griffe demontierbar | Doppelkochplatte | Metallgehäuse | leise

Schreibe einen Kommentar